Skip to main content

Wartung und Pflege eines Crosstrainers

Bevor man damit beginnt, einen Crosstrainer zu warten, sollte man unbedingt die beiliegende Dokumentation eingehend studieren, um so Fehler zu vermeiden und notwendige Maßnahmen rechtzeitig und korrekt durchführen zu können.

Trotzdem gibt es einige Empfehlungen, die man für Crosstrainer grundsätzlich beherzigen kann, um eine uneingeschränkte Funktionsfähigkeit auch langfristig zu erhalten.

Die Reinigung eines Crosstrainers ist denkbar einfach. Am besten beseitigt man Staub und einfache Verunreinigungen regelmäßig mit einem feuchten Tuch. Auf scharfe Reiniger sollte hierbei nach Möglichkeit verzichtet werden. Diese können schlimmstenfalls eine vorhandene Beschichtung oder Lackierung beschädigen. Bei der Reinigung von Gummiteilen, vor allen Dingen Pedalbeschichtungen, sollte besonders darauf geachtet werden, dass ein genutzter Reiniger nicht die Haftungseigenschaften beeinträchtigt und eine verstärkte Rutschgefahr erzeugt. Schweiß sollte von den Bauteilen des Crosstrainers nach jeder Trainingseinheit entfernt werden, um ebenfalls eine Beschädigung der Oberfläche zu vermeiden.

Ein Crosstrainer verfügt über eine Vielzahl von beweglichen Teilen, Gelenken, Hebeln, Wellen usw., diese sind häufig mit Schraubverbindungen versehen, die sich im Laufe der Zeit lockern können. Besonders wenn ein Crosstrainer regelmäßig genutzt wird, sollten diese Schraubverbindungen deshalb in Abständen überprüft werden. Dies gilt vor allen Dingen für all jene Verbindungen, die im Rahmen einer notwendigen Endmontage vom Käufer selber hergestellt werden müssen.

Einige Modelle verfügen, vergleichbar einem PKW, über eine Service-Intervallanzeige, die darauf aufmerksam macht, dass eine Überprüfung der Schraubverbindungen empfohlen ist. Existiert eine solche Anzeige nicht, sollte man die regelmäßige Wartung fest im Terminkalender einplanen oder sich eine eingängige Wiederholungsfrequenz einprägen. In der Regel ist für die Wartung kein außergewöhnliches Werkzeug erforderlich, bei einigen Herstellern gehören erforderliche Schraubenschlüssel zur Endmontage und zur Wartung sogar zum Lieferumfang.

Viele Hersteller empfehlen einmal jährlich eine Generalinspektion durchzuführen. Die zentralen Bauteile, vor allen Dingen die Schwungmasse, werden zwar als verschleiß- und wartungsfrei beworben, trotzdem sollte zu Ihrer Sicherheit und zum langfristigen Erhalt der Funktion eines Crosstrainers, in regelmäßigen Abständen ein Fachmann alle Bauteile überprüfen und gegebenenfalls verschlissene Teile ersetzen. Eine solche Wartung ist gerade bei einer kostspieligen Anschaffung insofern sinnvoll, als sie im Falle eines Garantieanspruchs diesen unterstreichen kann.

Im Betrieb sollte bei einem Crosstrainer immer auf ungewöhnliche Geräuschentwicklung oder andere Veränderungen, zum Beispiel im reibungsfreien Bewegungsablauf, geachtet werden, um übermäßigen Verschleiß oder sogar leichte Beschädigungen frühzeitig zu erkennen und so gravierendere Schäden zu vermeiden.


Ähnliche Beiträge