Skip to main content

Maxxus CX 6.1 Test

1.095,00 € 1.490,00 €

inkl. 19% gesetzl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19.08.2017 23:04
Hersteller



Maxxus CX 6.1 Crosstrainer

Der im hessischen Weiterstadt hergestellte Maxxus CX 6.1 spielt nicht nur preislich in der Oberliga der Crosstrainer für Heimanwender.

Als Ellipsentrainer arbeitet der Maxxus CX 6.1 mit einer vorne liegenden Schwungmasse von 29 Kilogramm. Materialzusammenstellung und Verarbeitung zeichnen den Maxxus CX 6.1 klar als Luxus-Crosstrainer aus.

Maxxus CX 6.1 Test

Die elektronische Magnetbremse arbeitet in 16 frei wählbaren geräuscharmen Leistungsstufen. Durch den Verzicht auf mechanische Bremskomponenten, wie Bremsscheiben, ist das System laut Hersteller verschleißfrei.

Mit einem Q-Faktor von 7 cm und einer Schrittlänge von 58 cm ermöglicht der Maxxus CX 6.1 mit einer eher flachen, elliptischen Bewegung der Pedale ein besonders schonendes Training, das durch die vergleichsweise lange Schrittlänge umfangreiche Muskelgruppen gleichmäßig fordert und trainiert. In wie weit die wichtigen Basiswerte den individuellen Anforderungen, resultierend vor allen Dingen aus der Körpergröße des Nutzers, sollte nach Möglichkeit das Ergebnis eines persönlichen Maxxus CX 6.1 Test sein.

Maxxus CX 6.1 Test

Das große, hintergrundbeleuchtete Display (85x153mm) des Maxxus CX 6.1 liefert umfangreiche Informationen zu Zeit, Strecke, Gesamtstrecke, Geschwindigkeit, Umdrehungen pro Minute, Kalorienverbrauch, Puls und Leistung (Watt). Über Bedienelemente am Display können auch die verschiedenen manuellen und automatischen Trainingsprogramme ausgewählt und gesteuert werden. Darüber hinaus verfügt der Maxxus CX 6.1, an zwei seitlich vom Display angebrachten, kurzen, fest verankerten Handgabeln, neben Hand Pulssensoren über zusätzliche Bedienelemente, die den Trainingscomputer steuern. In einem Maxxus CX 6.1 Test sollte individuell geprüft werden, ob die Bedienung mit den vorhandenen Elementen komfortabel genug umzusetzen ist.

Der Trainingscomputer verfügt zusätzlich über einen Empfänger zur Kopplung mit einem handelsüblichen, kabellosen Brustgurt zur dauerhaften Messung der Herzfrequenz. Ein solcher ist jedoch nicht im Lieferumfang enthalten.

Sechs Standfüße an drei massiven Querachsen sollen dem Maxxus CX 6.1 stabilen Stand verleihen und können durch eine Niveauregulierung dem Untergrund angepasst werden. Die vordere Achse verfügt zudem über zwei Transportrollen, mit deren Hilfe der Maxxus CX 6.1 rangiert werden kann. Mit einem Gesamtgewicht von vergleichsweise stattlichen 91 Kilogramm  ist dies jedoch sicher eine gewisse Herausforderung.

Maxxus CX 6.1 Test

Nicht zuletzt aus der großen Schrittlänge und der stabilen Bauart ergibt sich eine vergleichsweise große Stellfläche mit einer Länge von knapp zwei Metern.

Der Maxxus CX 6.1 ist mit einem Flaschenhalter sowie einer Halterung für Tablet oder Smartphone ausgestattet und verfügt darüber hinaus über einen USB-Anschluss, über den befestigte Geräte mit Strom versorgt werden können.

Vorteile des Maxxus CX 6.1

  • Premium-Gerät in Studioqualität
  • besonders schonender Bewegungsablauf
  • umfassendes Muskeltraining durch große Schrittweite
  • komfortable Bedienmöglichkeiten
  • umfangreiche Ausstattungsdetails

Nachteile des Maxxus CX 6.1

  • vergleichsweise hoher Preis
  • große Standfläche
  • hohes Gewicht

Ob ein Anschaffung in der Preisklasse des Maxxus CX 6.1 lohnt, ist im letzten Schritt eine individuelle Entscheidung. Qualität, Verarbeitung, Bedienbarkeit und die Anpassungsfähigkeit an die individuellen Gegebenheiten lassen sich am besten im Rahmen eines Maxxus CX 6.1 Test überprüfen.

Maxxus CX 6.1 kaufen

[amazon box="B009HORZQW" template="buybox" title=" " description_items ="5"]

Konnten wir Ihnen helfen?

Vielen Dank für Ihr Voting!

Sie haben bereits abgestimmt.

15 von 19 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich.

4,37 von 5 Sternen