Skip to main content

Marke oder No Name – wie teuer muss ein Crosstrainer sein?

Die Nachfrage nach Heimtrainern im allgemeinen und Crosstrainern im besonderen ist in den letzten Jahren konstant hoch. Zu Hause zu trainieren und dabei Geräte zu nutzen, wie sie auch in modernen Fitnessstudios Verwendung finden, erfreut sich großer Beliebtheit. Entsprechend groß ist das Angebot unterschiedlicher Hersteller, die mit einer vielfältigen Auswahl an Modellen jedem Bedarf und jedem Geldbeutel entgegen kommen wollen. Hier die richtige Auswahl zu treffen, stellt gerade für Laien nicht selten eine Herausforderung dar.

Nur wenige Hersteller, ungeachtet der Qualität ihrer Crosstrainer und ihrer Bedeutung in diesem Marktsegment, sind namentlich auch weniger Interessierten bekannt. Es erfordert also einiger Recherche, den Herstellernamen im Interesse einer Kaufentscheidung ein Gesicht zu geben.

Darüber hinaus finden sich immer wieder auch Angebote, bei denen der Hersteller kaum ersichtlich oder aber auch durch Recherche nicht zuzuordnen ist. Solche No Name Produkte überzeugen meist vornehmlich durch einen besonders niedrigen Preis. Dagegen sind die Modelle der führenden Unternehmen, die meist durch langjährige Erfahrung und eine breite Produktpalette, nicht selten deutlich kostspieliger.

Wie viel man in der Lage und bereit ist, für einen Crosstrainer zu investieren, ist immer eine individuelle Entscheidung. Je professioneller die Ausstattung und je höher die Verarbeitungsqualität, desto höher meist auch der Preis eines Crosstrainers. Gleichzeitig ist bei  sehr preiswerten Modellen in aller Regel mit begrenztem Funktionsumfang und geringerer Qualität der Ausstattung zu rechnen. Angebote, die umfangreiche Ausstattung und vermeintlich hohe Qualität bei überraschend geringem Preis versprechen und dazu noch nicht mit einem namhaften Hersteller in Verbindung gebracht werden können, sollten unbedingt kritisch betrachtet und genau geprüft werden. Auch bekannte Hersteller bieten jedoch regelmäßig Modelle zu vergleichsweise günstigen Aktionspreisen oder reduzieren bei Modellwechsel die Preise für Vorgängermodelle erkennbar. Ein Crosstrainer ist insgesamt keine billige Anschaffung und sollte deshalb sorgsam ausgewählt werden. Wer über viele Jahre Freude an einem Crosstrainer behalten möchte, sollte bei der Anschaffung nicht alleine auf den Preis achten.

Gerade bei ausgesprochenen No Name Crosstrainern sollten, neben der Qualität der Materialien und der Verarbeitung, unbedingt auch die Garantiebedingungen geprüft werden. Auch wenn hier allgemein verbindliche Verordnungen bestehen, sind Garantie- und Gewährleistungsansprüche nicht immer leicht durchzusetzen, wenn die erste Hürde darin besteht, den richtigen Ansprechpartner zu ermitteln. Auch Reparaturen und Ersatzteile sind bei Markenherstellern in der Regel auch noch nach Jahren kurzfristig verfügbar.


Ähnliche Beiträge